Psychotherapie · Supervision · Coaching · Evaluation
Hans-Georg Hinderer

Supervision

ist eine Beratungsform, die eine systematische Reflexion des beruflichen Handelns ermöglicht. 
Sie eröffnet ein besseres Verständnis der psychosozialen Abläufe in den Arbeitszusammenhängen und erhält beziehungsweise erweitert durch ressourcen- und problemorientiertes Lernen die Handlungskompetenz der Beteiligten. 
Die Themen werden dabei vor dem Hintergrund individueller, institutioneller und gesellschaftlicher Bedingungen aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet.

Supervision kann von Einzelpersonen, von Gruppen oder Teams in Anspruch genommen werden.  
 

Teamfindungs- und Teamentwicklungsprozesse sind möglicher Bestandteil eines Supervisionsprozesses.

Coaching

ist eine zielorientierte Beratung, die persönliche Entwicklung, Selbst-
steuerung und die Entfaltung von Führungsqualitäten im beruflichen 
Kontext fördert. 

Über die Reflexion der verschiedenen Rollen (Organisations-, 
Professions- und Privatrollen), der betrieblichen Aufgaben, der
Beziehungskonstellationen im Arbeitskontext und der jeweiligen 
Lebensphase des Kunden ermöglicht Coaching bisherige Handlungs-
strategien zu überprüfen, neue (wieder-) zu entdecken und einzuüben. 

Dies geschieht durch die Fokussierung auf persönliche Ressourcen und 
Werte, die Erarbeitung von Zielen und die wertschätzende und
lösungsorientierte Begleitung in der Umsetzung dieser Ziele.

 

Psychotherapie

biete ich an als Kurzzeit-Psychotherapie für Einzelpersonen und Paare. Häufig reichen 10 therapeutische Sitzungen oder noch weniger aus um Sie bei einer Weichenstellung gut zu begleiten und für Orientierung zu sorgen.
Bei der Frage nach der Therapiedauer kommt es auf Ihre Ausgangssituation an, die wir zu Beginn gemeinsam feststellen. Je nach Grad der   Beeinträchtigung kann eine länger dauernde Behandlung notwendig sein. 

Therapie psychosomatischer Störungen, Sucht, interkulturelle Themen. Erziehungsberatung. Nur Selbstzahler.
 

 

Ambulante Rehabilitationsnachsorge

bei psychosomatischen Störungsbildern als Gruppentherapie (Curriculum Hannover der Deutschen Rentenversicherung). Im Vordergrund
steht die Stabilisierung der während der stationären medizinischen Rehabilitation erreichten Ziele.
Kostenträger ist die Deutsche Rentenversicherung Bund bzw. Baden-Württemberg.
Die Anmeldung muss durch die Rehabilitationsklinik erfolgen und es muss eine Kostenübernahme durch die DRV schriftlich vorliegen.

Informationen über aktuell bestehende Gruppenangebote finden Sie unter NEWS.

© Hans Georg Hinderer
Realisierung sqeen